KleinAbenteuer

KleinAbenteuer - das ist die Reset-Taste für den Alltag - es braucht nicht immer ein großes Abenteuer auf einer langen Reise in ein weit entferntes Land sein, um Großes zu erleben. KleinAbenteuer sind Erlebnisse über den Nine-to-Five-Job hinaus, die jederzeit von zuhause aus realisierbar sind. 


Bei den Microadventures geht es es darum, das Nahe und Bekannte aus einer anderen Perspektive zu erleben - und einfach mal raus zu kommen.


Die KleinAbenteuer sind ein neuer Trend seit einigen Jahren, den vor allem Alastair Humphreys ins Leben gerufen hat. 

2014 ist sein Buch "Microadventures: Local Discoveries for Great Escapes" erschienen, in dem er von seinen kleinen Abenteuern vor der Haustür erzählt.


Hier sind einige Beispiele und Tipps für KleinAbenteuer zuhause:


1. Mach mal einen Geocache. Unter www.geocaching.com findest du alle Infos zum Cachen. Oder lade dir direkt die offizielle Geocaching-App auf dein Handy. Los gehts ...!


2. Mache mal wieder eine Wanderung. Es müssen ja nicht gleich 100 km sein (kann es natürlich auch). Laufe z.B. mit dem Kompass konsequent in eine Himmelsrichtung, egal was kommt ..., ein garantiertes Abenteuer!


3. Geh in oder an den Wald, mache ein kleines Lagerfeuer (natürlich nur an erlaubten Stellen) und nimm was zum Grillen mit.


4. Fahre mit dem Mountainbike zuhause los, soweit du kommst - und mit dem Zug wieder zurück. 


5. Leihe dir ein SUP (StandUpPaddle) und geh auf den nächsten See oder Bach in deiner Nähe.


6. Trampe mal wieder. Stell dich an die Straße, Daumen raus und weg. Du wirst netten Menschen begegnen und abends viel zu erzählen haben!


7. Geh raus in die Natur und sammle Wildkräuter für einen Tee. Es gibt tolle Apps zur Bestimmung von Pflanzen. Und zuhause genießt du deinen frischen Tee - und dein kleines Abenteuer!


8. Übernachte mal wieder draußen unter dem Sternenhimmel. Pack die wichtigsten Sachen ein, fahr raus und leg dich da hin, wo es schön ist: im Wald, am See, auf einer Wiese ...


9. Mach dein Kunstwerk in der Natur. LandArt ist eine eigene Kunstrichtung, bei der Kunstwerke aus Naturmaterialien entstehen. Schau im Internet Bilder dazu an und lass dich inspirieren!


10. Kaufe ein günstiges Ticket, setzte dich in den Zug, fahr mal weit weg, trinke eine Tasse Kaffee in der Stadt und fahre wieder zurück. 


11. Suche den nächsten Bach vor deiner Haustür und folge dem Bach bis zu seiner Quelle.


12. Wo liegt der nächste offene Stollen, die nächste Höhle oder ein altes Bergwerk? Nimm deine Taschenlampe mit und erlebe ein kleines Abenteuer unter Tage!


13. Mach was Verrücktes! Fahr in die Fußgängerzone und lauf mal Barfuß durch. Oder zieh einen Tag lang zwei unterschiedliche Schuhe an. Wie wär es als stiller Beobachter? Einfach mal an eine Straßenecke sitzen und Menschen bewusst beobachten.